Logo Düsseldorf sur place

Termine

10./11. Juni
Festival de Pétanque

Foto Boulekugeln

Nachrichten über Pétanquesport-Ereignisse, den Verein und seine Mitglieder

Live-Berichterstattung Festival de Pétanque 2017

18.05.17 – Thomas |In diesem Jahr werden erstmals Spiele des internationalen Doublette-Turnieres „Trophee sur place“ am Samstag und des DPV Ranglisten Turnieres „Düsseldorf Ouvert“ am Sonntag, dem 11. Juni 2017, via Streaming live übertragen. Verantwortlich für die Technik zeichnet dabei Sportdeutschland-TV, der Online-Sportsender des Deutschen Olympischen Sportbundes DOSB. Geplant ist, an beiden Tagen ausgewählte Spielbegegnungen auf dem Carré d’honneur in voller Länge zu zeigen. Für die Live-Kommentierungen suchen wir aktuell noch sachkundige und freundliche Sprecherinnen bzw. Sprecher, die selbst nicht an den Turnieren teilnehmen und diese Aufgabe gerne übernehmen würden.

Um eine professionelle Außenwirkung des Sports sicherzustellen, ist es unerlässlich, dass zumindest die Spielerinnen und Spieler, deren Partien für eine Übertragung ausgewählt wurden, in einheitlicher Bekleidung antreten. Wir fordern die TeilnehmerInnen daher an dieser Stelle nochmals auf, bereits vor den Turnieren eine einheitliche (Ober-)Bekleidung einzuplanen. Sollten sich die SportlerInnen nicht an die Bekleidungsregel halten, behält sich die Turnierleitung vor, einzelne Teams mit einheitlich farbigen Sportwesten oder anderen Accessoires zu kennzeichnen.

Erste Runde im BPV NRW Cup und erster Ligaspieltag

25.04.17 – Heinz |Die Spieler/innen von Sur place haben ein ereignisreiches Wochenende mit unterschiedlichen Ergebnissen hinter sich. Am Freitag erreichen Diane, Marco, Mesut, Frédéric, Toufik und Malte in der ersten Runde des BPV Cups einen klaren Sieg gegen den BC Solingen. Hier gilt unser Dank der hervorragenden Gastfreundlichkeit der Solinger Heimmannschaft!

Am Samstag geht es direkt weiter mit dem ersten Spieltag der Bundesliga auf unserer Bouleanlage. Wegen des unbeständigen Wetters findet dieser in der Halle statt. Die erste Mannschaft von Sur place schlägt in der ersten Runde die Mannschaft aus Niedersalbach überraschend klar mit 4-1. In der zweiten Runde wird die Mannschaft aus Wiesbaden mit 3-2 besiegt. Nur in der letzten Rund gegen Herxheim verlieren die Spieler/innen von Düsseldorf sur place denkbar knapp mit 3-2.

In der NRW Liga verliert die zweite Mannschaft von Sur place ihr erstes Spiel gegen Ratingen-Lintorf 1 mit 3-2, gewinnt aber anschließend gegen Essen Stadtgarten mit 5-0.

Düsseldorf sur place 3 verliert in der Regionalliga Süd ihre Spiele gegen Aachen Aix Team 1 und Bonner Altstadtfreunde 1 jeweils mit 3-2 und Sur place 4 verliert in der Bezirksklasse gegen Düsseldorf Gerresheim 3 deutlich mit 5-0, schlägt dann aber die zweite Mannschaft aus Gerresheim mit 4-1.

Danke an alle Spieler für ihren Einsatz und vor allem den freiwilligen Helfern in der Halle, die sich 12 Stunden um das leibliche Wohl der Spieler gekümmert haben!

Riesenerfolg für Moritz Rosik bei der WM in Gent

17.04.17 – Heinz |Bei der Weltmeisterschaft in Gent erreicht Moritz Rosik mit seinem Partner Raphael Gharany im Doublette einen sensationellen dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Obwohl das erste Spiel gegen Mauritius mit 9:13 verloren geht, fängt sich das Team und gewinnt souverän 13:0 gegen Bulgarien. Auch das dritte Spiel der Vorrunde gegen die Türkei geht mit 13:7 an das deutsche Doublette, so dass ein Sieg im vierten Spiel den Einzug in die Endrunde bedeutet. Gegner ist das Team aus Tunesien. Unterstützt von zahlreichen Fans und gecoacht von Marco Schumacher erkämpft man sich ein 13:11 und steht im Viertelfinale einer WM, wo als nächster Gegner Kambodscha wartet. Zweieinhalb Stunden dauert das wohl an Spannung nicht zu überbietende Match und am Ende erlegt Moritz mit seiner letzten Kugel den dreizehnten Punkt. Halbfinale! Und nicht nur die deutschen Fans sind aus dem Häuschen. Dann wartet allerdings Thailand auf Moritz und Raphael. Diese Hürde ist dann leider doch zu hoch. Die beiden thailändischen Spieler mit der Erfahrung mehrerer WM Titel schlagen das deutsche Team mit 13:6. Im Finale unterliegt Thailand dem französischen Team mit 13:10.

Die Nationalteams bei der Siegerehrung

Im Tête-à-Tête gelingt Moritz fast die Sensation, als er im ersten Spiel gegen den französischen Topspieler Henry Lacroix mit 10:4 in Führung geht und der Franzose daraufhin alle Register seines Könnens ziehen muss, um 13:10 zu gewinnen. Sein zweites Spiel gewinnt Moritz 12:10, bevor er gegen einen starken Kanadier leider wieder verliert. Das letzte Spiel der Vorrunde geht wieder an Moritz, aber mit einer ausgeglichenen Bilanz erreicht er Platz 26 und verpasst die Endrunde.

Auch ein sehr guter Erfolg ist der 5. Platz der Frauen-Doublette Muriel Hess und Indra Waldbüßer. Das Mixte-Team scheidet schon in der Vorrunde aus, genau wie Muriel Hess im Téte-à-Téte.

Alles in allem war es eine tolle Leistung des gesamten Teams bei einer hervorragenden Premiere dieses WM-Modus. Danke an die Spieler und Betreuer und Danke für die fantastische Unterstützung durch die vielen mitgereisten Fans aus Deutschland.

Sur Place gewinnt das traditionelle 6-Städte-Turnier

21.03.17 – Heinz |Seit vielen Jahren treffen sich PétanquespielerInnen aus den Städten Maastricht, Zaltbommel, Eindhoven, Visé, Brühl und Düsseldorf zu einem freundschaftlichen 6-Städte-Vergleich. Jeder Verein stellt 15 Spielerinnen und Spieler und es werden fünf Partien Triplette Jeder gegen Jeden gespielt. Am Ende werden die Gesamtsiege gezählt. Mit 19 von 25 möglichen Siegen gewinnt in diesem Jahr Düsseldorf sur place vor Eindhoven und Maastricht mit jeweils 15 Siegen. Bestes Düsseldorfer Team ist Natalie Bell, Rainer Kukla und Werner Jung.

Das Team von Sur place beim 6-Städte-Turnier

Danke an alle Teilnehmer und das Thekenteam Julia, Thomas, Bernhard und Marie, die diese Veranstaltung zu einem tollen Ereignis gestaltet haben.

Gute Resonanz bei der Vormittagsveranstaltung am Mittwoch „Boule um Elf“

07.03.17 – Bruno |Der vor zwei Jahren gestartete Mittwoch-Vormittagszock wird immer beliebter. Die große Mehrheit der Besucher kommt zum Zocken in die Halle. Da zusätzlich noch eine Spielgemeinschaft regelmäßig kommt, musste die Teilnehmerzahl auf 48 limitiert werden, um den Zeitrahmen von 11:00 bis 15:00 Uhr einhalten zu können. Im Verlauf der Wintersaison nahmen insgesamt ca. 100 SpielerInnen an dem Turnierangebot teil. Jeweils ein Drittel von ihnen kam aus Düsseldorf, den angrenzenden Gemeinden sowie entfernteren Städten. Die weitesten Wege nahmen SpielerInnen aus Brühl bzw. Gelsenkirchen auf sich.

Gespielt wurden jeweils drei Runden Super-mèlee. Das Startgeld wurde an alle Spieler und Spielerinnen anteilig ausgeschüttet, die ihre drei Spiele gewannen. Pro gewonnene Partie gab es einen Siegpunkt. Die 16 Punktbesten spielten am 1. März den Zockerpokal aus. Hierbei spielten feste Doubletten drei Runden A-, B-, C- und D-Turnier. Zockerkönige wurden Gerd aus Gelsenkirchen-Buer mit Partner Thies von unserem Verein im Endspiel gegen Ralph (Stürzelberg) und Tobo (Chateau Benrath).

Moritz Rosik nominiert für Pétanque Weltmeisterschaft Doublette in Gent

06.03.17 – Thomas |Unser Vereinsmitglied Moritz wurde für die zum ersten Mal stattfindende Weltmeisterschaft Doublette in Gent (Belgien) nominiert. Im Hinblick auf die Kandidatur als olympische Sportart für 2024 werden bei diesem Championat erstmals die Weltmeister ín den Disziplinen Tête-à-Tête, Doublette und Doublette Mixte ermittelt. Die Wettkämpfe mit 46 teilnehmenden Nationen finden in der „Topsporthal Vlaanderen“ in Gent in der Zeit vom 13. bis 16. April 2017 statt. Bei den Männern ist neben Moritz auch Raphael Gharany nominiert, bei den Frauen treten Indra Waldbüßer und Muriel Hess für Deutschland an. Jeder Teilnehmer startet bei zwei Meisterschaften – entweder bei Tête-à-Tête und Doublette oder bei Doublette und Doublette Mixte. Wir wünschen dem deutschen Nationalteam viel Erfolg!

Lasse Stentenbach, Kamel Bourouba und William Riga siegreich im OBUT Turnier

05.03.17 – Kevin |Das Obut Turnier war mit 22 Tripletten gut besucht trotz des parallel stattfindenden Länderpokal-Vergleichs in Heerlen. Wie immer war die Versorgung mit Essen und Getränken gesichert und die Halle bestens auf den Wettkampf vorbereitet. Nach drei gelosten Vorrunden wurde das Teilnehmerfeld in A-, B- und C-Turnier aufgeteilt und im K.O.-System die Sieger ermittelt.

Im A-Turnier konnten sich Lasse Stentenbach, Kamel Bourouba und William Riga am Ende souverän gegen Marinko Sirovic, Roman Deligny und Marcell Hoffrogge durchsetzen und sich damit die Sponsoring-Gutscheine von „Boules Matz“ sichern. Gemeinsame Dritte wurden die Teams von Dorothee Stallmann, Thomas Stallmann und Stephan Kornberg sowie Klaus „MAC“ Maciuga, Jan Mensing und Stane Kavcic. Im B-Turnier siegten Peffo Scholten, Moritz „MoWi“ Wigand und Moritz „SloMo“ Wigand vor dem Heimteam Hendrik Meyer, Andreas Fretz und Heinz Jaeger. Im C-Turnier lagen am Ende Dieter Weise, Michael Anno und Wilfried Dietrich vor Frank Depcik, Ute Luner und Jürgen Abel. Vielen Dank an Bernd Matz für seine Unterstützung und herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Teams.

Düsseldorf sur place mit neuem Vorstand

04.03.17 – Heinz |„10 Jahre sind genug. Jetzt sollen mal die Jüngeren ran. Ich möchte mal wieder mehr Zeit für meine Frau und Familie haben.“ Mit diesen Worten tritt Bernhard Lemm-Rödel nicht mehr zur Wahl des 1. Vorsitzenden an. Als neuer Präsident wird auf der Mitgliederversammlung Marco Schumacher ohne Gegenstimme gewählt. Für Öffentlichkeitsarbeit und interne/externe Kommunikation wird Heinz Jaeger, der seit 3 Jahren in diesem Amt ist, ebenfalls ohne Gegenstimme wieder gewählt. Neu im Vorstand ist Daniel Dias für die Mitgliederbetreuung und -verwaltung. Im Amt bestätigt wird Moritz Rosik als Finanzvorstand. Die sportliche Leitung bleibt in den Händen von Kevin Johnson, der mit der Erfahrung von 13 Jahren dieses Amt erfolgreich bekleidet.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Bernhard Lemm-Rödel für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit im Verein über die vielen Jahre und wünschen dem neuen Präsidium ein glückliches Händchen und viel Erfolg!

Moritz Rosik und Anna Lazaridis sind NRW Meister

19.02.17 – Heinz |Bei der Landesmeisterschaft NRW Doublette Mixte gewinnt Moritz Rosik gemeinsam mit Anna Lazaridis (Köln Royale) überzeugend den Titel. Insgesamt nur 16 Punkte gibt das Team in fünf Spielen ab und gewinnt verdient vor Loreen Büttner und Michael Schöttler (Lüerdissen).

Klemens Mattes (Sur place) und Natalie Bell (Essen Kettwig) erreichen Platz 4, Ewelina Eckl mit Marco Schumacher (beide Sur place) kommen auf den 25. Platz. Damit gehen die Hallenmeisterschaften zu Ende und wir warten sehnlichst auf die Freiluftsaison.

Malte, Mowi und Moritz gewinnen NRW Top 72 Turnier

15.01.17 – Heinz |63 Topspieler aus der NRW-Liga sowie 6 geladene Spieler vom Bundesligisten Münchener Kugelwurf Union sowie ein Triplette aus Osterholz-Scharmbeck treffen sich zur Vorbereitung auf den Länderpokal im Februar 2017 zu einem hochklassigen Turnier in der Boulehalle von Düsseldorf sur place. Dabei zeigen die vom NRW Landescoach Philipp Niermann zusammengestellten Teams harmonische und spielerisch sehr gute Leistungen.

Sieger im A-Turnier werden Moritz Rosik, Malte Berger und Moritz „Mowi“ Wiegand, die im Endspiel Björn Lubitz, Moritz „SloMo“ Wiegand und Lasse Stentenbach schlagen. Das B-Turnier geht an Frédéric Haeflinger, Martin Wanka und Bernd Lubitz, die sich im Finale gegen Jürgen Wahl, Jens Birkmeyer und Florian Börger durchsetzen können. Glückwunsch an die Gewinner und weiterhin viel Erfolg!

Moritz verteidigt zusammen mit Philipp und Kim die NRW Hallenmeisterschaft

12.12.16 – Heinz |Noch geschwächt von den Strapazen der Weltmeisterschaft und deren gesundheitlichen Folgen kann Moritz Rosik gemeinsam mit Kim Rieger und Philipp Niermann von Royale Cologne die NRW Hallenmeisterschaft im Triplette verteidigen. Mit 13-7 setzen sie sich gegen Thomas Gebauer, Bruno Absalon und Michael Schöttler durch. Glückwunsch an das Team!

Kevin Johnson, Klemens Mattes, Frédéric Haeflinger und das Team Wolfgang Niermann, Jürgen Wahl, Diane McPeak-Ferkinghof erzielen genau wie Marco Lonken mit seinen Mitspielern drei Siege und somit einen Platz im Mittelfeld. Marcus Heuft siegt mit Franziskus Orth und Thomas Fortmann aus Köln zwei Mal, Felix Felzmann, Claudia Ernst mit Sascha Scheib sowie Mesut Uluocakli mit seinem Team Heinrich van de Wal und Oliver Sulik erringen je einen Sieg.

Düsseldorf sur place wieder erstklassig!

30.10.16 – Heinz |Drei Jahre nach dem unglücklichen Abstieg aus der Bundesliga hat die erste Mannschaft von Sur place wieder den Sprung in die erste Bundesliga geschafft!

In Gersweiler geht es in der ersten Runde gegen ABC Hamburg. Nach einem überzeugenden 4-1 Sieg heißt in der zweiten Runde der Gegner BC Herxheim. Auch diese Runde wird mit 4-1 gewonnen. In der dritten Runde kommt es zum ersten Mal in der Triplette Runde zu einem 0-2 Rückstand gegen das starke Team von Ratisbonne Regensburg. Jedoch behält die Mannschaft von Sur place die Nerven und gewinnt alle drei Doubletten. Somit endet der erste Spieltag erfolgreich mit 3-0 Begegnungen und 12-3 Spielen an der Tabellenspitze vor der SG Dietzenbach (3-0 und 10-5) und dem BC Edingen-Neckarhausen (2-1 und 9-6).

Am Sonntag kommt es dann in der ersten Partie zum Treffen mit dem Tabellendritten aus Edingen-Neckarhausen. Mit 13-7 und 13-0 können die Tripletten für sich entschieden werden und auch die Doublette Runde geht mit 2-1 Spielen an Sur place. Die letzte Runde gegen Bremen geht zwar mit 2-3 verloren, aber es ändert nichts am Tabellenstand: 1. Platz Düsseldorf sur place vor Ratisbonne Regensburg und dem BC Herxheim.

Das Team von Sur place bei der Bundesliga Aufstiegsrunde

Danke für Euren Einsatz und herzlichen Glückwunsch an: Anna Bohnhoff, Ewelina Eckl, Marco Lonken, Marco Schumacher, Malte Berger, Mesut Uluocakli, Mohamed-Kamel Bourouba, Rachid Bouchendouka und Moritz Rosik sowie Coach Roland Ludigkeit.

Düsseldorf sur place bei der Aufstiegsrunde zur Pétanque Bundesliga

23.10.16 – Thomas |Am Wochenende 29./30. Oktober 2016 entscheidet sich in der Boulehalle in Gersweiler, welche drei Vereine in der nächsten Saison in der höchsten deutschen Spielklasse neu vertreten sein werden. Als NRW-Meister 2016 kämpft Düsseldorf sur place um den Aufstieg. Für den Verein gehen an den Start: Anna Bohnhoff, Ewelina Eckl, Marco Lonken, Marco Schumacher, Malte Berger, Mesut Uluocakli, Mohamed-Kamel Bourouba, Rachid Bouchendouka und Moritz Rosik. Als Betreuer und Coaches begleiten Roland Ludigkeit und Wolfgang Niermann das Team.

Aufgrund der Gruppenzusammensetzung nach der aktuellen DPV Vereinsrangliste spielt Sur place gegen folgende Vereine: BC Herxheim (Rheinland-Pfalz), BC Edingen-Neckarhausen (Baden-Württemberg), SGF Bremen, ABC Hamburg und nach Losentscheid entweder gegen BC Hüttigweiler (Saarland) oder BC Ratisbonne Regensburg (Bayern).

Wir hoffen, dass unserem Team nach drei Jahren Pause der Wiederaufstieg in die Bundesliga gelingt und drücken feste die Daumen!

Moritz Rosik zur WM in Madagaskar nominiert

18.10.16 – Heinz |Für die diesjährige Weltmeisterschaft in Madagaskar vom 1. bis 4. Dezember wurde neben Sönke Backens, Raphael Gharany und Pascal Keller auch Moritz Rosik von Düsseldorf sur place nominiert. Moritz ist damit nach Daniela Thelen, Carolin Birkmeyer, Anna Maria Bohnhoff sowie Nico Beucker, Christopher Czarnetta, Thomas Gerth, Kamel-Mohammed Bourouba, Malte Berger und weiteren ehemaligen Mitgliedern der jüngste Spieler von Sur place, der die deutschen Farben bei einer Pétanque Weltmeisterschaft vertritt.

Wir drücken die Daumen!

Düsseldorf sur place verteidigt den BPV NRW Cup!

9.10.16 – Heinz |Am Samstag treffen sich der Kölner BC, Bonn Bad Godesberg, PUR Ratingen und Düsseldorf sur place in Düsseldorf zum Endspiel um den BPV NRW Cup. In der ersten Runde treffen der Kölner BC und Ratingen Lintorf sowie Bad Godesberg und Düsseldorf sur place aufeinander. Während es sich schon in der Tête-à-tête Runde abzeichnet, dass Köln es schwer haben wird, das Blatt noch zu wenden, zeigen sich in der ersten Runde bei Düsseldorf mit 4 Siegen leichte Vorteile. Nachdem dann 2 Doublette gewonnen werden, benötigt man schließlich nur noch einen Sieg im Triplette, welches dann auch ganz schnell durch ein überzeugendes 13:0 eingefahren wird. Das letzte Spiel geht dann später auch mit 13:9 an Sur place. Damit steht die Finalspielteilnahme fest. In der parallelen Begegnung verliert Köln alle Doublettes, gewinnt zwar die Tripletten, aber es reicht am Ende nur zum Spiel um den dritten Platz. Ratingen Lintorf steht somit zweiter Finalteilnehmer fest.

Das Endspiel erweist sich in der Tête-à-tête Runde noch als ausgeglichen. Mit jeweils 3 Siegen geht es in die nächste Runde in der Doublette-Formation. Hier zeigt sich die mannschaftliche Stärke von Sur place. Mit 13:5, 13:9 und 13:10 geht diese Runde klar an Düsseldorf. Im Triplette Mixte kommt es schnell zu einem 13:1 für Düsseldorf, so dass Ratingen im letzten Spiel keinen Widerstand mehr zeigt und 13:9 verliert. Köln schlägt im Spiel um den dritten Platz Bonn Bad Godesberg und so ergibt sich folgender Endstand:
1. Düsseldorf sur place
2. Ratingen Lintorf
3. Kölner BC
4. Bonn Bad Godesberg

Vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung kann Sur place den BPV NRW Cup erfolgreich verteidigen! Glückwunsch an das Team!

Das neue Hallenprogramm der Saison 2016/17 ist online

5.10.16 – Thomas |Unter dem Menüpunkt ”Boulehalle“ sind nun die aktuellen Termine und Veranstaltungen zu finden. Änderungen und Irrtümer bleiben hierbei vorbehalten. Die Saison startet am Dienstag, dem 25. Oktober, mit dem Programmangebot „Halle für alle“ und freiem Spielen. Es folgt am Mittwoch, dem 26. Oktober, der beliebte „Wolles Zock“. Als erster Höhepunkt der Hallensaison steigt am 30. Oktober das Turnier „Triplette Spezial“. Wir bitten Interessierte, sich für diese Veranstaltung baldmöglichst voranzumelden. Da die Halle in diesem Jahr später öffnet und einige Spielangebote an den Wochenenden entfallen, bieten wir die Saisonkarten für Mitglieder mit 70,– EUR und die Dauerkarten für Gäste mit 90,– EUR deutlich günstiger als in den Vorjahren an.
Wir wünschen den Besuchern wieder schöne Stunden in der Halle und viele spannende Spiele …

Düsseldorf sur place 1 gewinnt NRW Meisterschaft!

05.10.16 – Heinz |Mit der NRW Meisterschaft in einer Spielzeit ohne Niederlage beendet die erste Mannschaft von Sur place die diesjährige Ligasaison und hat sich somit für die Aufstiegsrunde zur Bundesliga qualifiziert. Sur place 2 erreicht souverän einen klaren 2. Platz in der NRW Liga. Damit hat der Verein die wahrscheinlich erfolgreichste bisherige Saison in der NRW Liga absolviert.

Die Mannschaften Sur place 1 und 2 am letzten Ligaspieltag

Linkes Bild: Das Team Sur place 1 – rechtes Bild: Team Sur place 2 (bei Sur place 2 nicht im Bild: Markus Heuft)

Die dritte Mannschaft kann sich wieder am letzten Spieltag vor dem Abstieg retten und steht am Ende auf Platz 6 der Regionalliga Süd. Abgestiegen in die Kreisliga ist leider Düsseldorf Sur place 4, während Sur place 5 in der Bezirksklasse B den siebten Platz belegt.

Im Bild links: Das Team Düsseldorf sur place 3

Wir bedanken uns bei den Mannschaften für ihren Einsatz und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Erfolgreiches Wochenende für Spielerinnen von Düsseldorf sur place

27.09.15 – Heinz |Bei der Deutschen Meisterschaft der Damen erzielen die als NRW 1 gestarteten Diane MacPeak-Ferkinghof, Karin Voigtländer (beide Düsseldorf sur place) und ihre Mitspielerin Heide Loebers (Heidelberger Boulespieler) einen hervorragenden dritten Platz. Das Halbfinalspiel verlieren sie knapp mit 11:13 gegen die Damen von Hessen 2, obwohl man in der vorherigen Aufnahme 5 Matchbälle für Schluss auf der Hand hat, dem Gegner aber auf schwerem Boden unglücklich den Punkt macht. Dennoch eine super Leistung des Teams, welches somit für das nächste Jahr gesetzt ist.

Anna-Maria Bonhoff (Sur place), die mit ihren Mitspielerinnen Anna Lazaridis und Hanja Ostendorf (beide Royale Cologne) bis ins Achtelfinale kommt, muss sich dort ebenfalls Hessen 2 geschlagen geben.

Gratulation zum Erfolg in St. Wendel!

Die beiden Teams bei der Siegerehrung

Linkes Bild (v.l.n.r.) Karin Voigtländer, Heide Loebers und Diane McPeak-Ferkinghof – rechtes Bild (v.l.n.r.) Anna-Maria Bohnhoff, Anna Lazaridis und Hanja Ostendorf

Meisterschaften im Sommer

15.09.16 – Heinz |Dieser Sommer ist für die Spieler von Sur Place bei Meisterschaften recht erfolgreich verlaufen.

Als NRW Meister im Doublette nahmen Malte Berger und Toufik Faci an der DM teil. Außerdem qualifizierten sich Moritz Rosik mit Hannes Möllers (Marl-Lüdinghausen), Klemens Mattes mit Marcus Heuft, Mesut Uluocakli mit Anna Lazaridis (Köln Royale), Marco Lonken mit Philipp Niermann (Köln Royale), Felix Schmitz mit Niklas Flocken (Ratingen-Lintorf), Wolfgang Niermann mit Jürgen Wahl sowie Kevin Johnson und Daniel Dias. Die beste Platzierung bei der DM erreichen Malte und Toufik, die im 1/16 Finale scheiterten.

Bei der Deutschen Meisterschaft Triplette waren die erfolgreichsten Teams mit Spielern von Sur place NRW 14 mit Mesut Uluocakli, Marco Lonken und Dennis Wagner (Köln Royale) und NRW 3 mit Malte Berger, Mohamed-Kamel Bourouba und Patrice Wolff (Niedersalbach), die sich erst im Viertelfinale geschlagen geben mussten. Die als NRW 1 qualifizierten Moritz Rosik, Robin Stentenbach (Bonn Bad Godesberg) und Florian Korsch (Bonn Bad Godesberg) erreichten das Achtelfinale.

Als NRW Meister fuhr Ewelina Eckl mit Robin Stentenbach (Bonn Bad Godesberg) zur DM Doublette Mixte zusammen mit den Teams Anna-Maria Bonhoff und Moritz Rosik (NRW4), Diane McPeak-Ferkinghof und Jürgen Wahl (NRW 6), Natalie Bell und Klemens Mattes sowie Marco Lonken und Lisa Klapdor (Essen-Kettwig). Am Ende erreichten Diane und Jürgen mit dem 9. Platz die beste Platzierung der Sur place Spieler.

Tête-à-tête Meister NRW wurde Malte Berger vor Mesut Uluocakli. Gemeinsam mit den für die Deutsche Meisterschaft gesetzten Spielern Klemens Mattes und Moritz Rosik sowie Toufik Faci und Marc May ging es zur Deutschen Meisterschaft nach Neunkirchen-Seelscheid. Dort erreichte Malte Berger einen hervorragenden dritten Platz, Marc May konnte sich bis ins Viertelfinale spielen.

Als einziges Team von Düsseldorf Sur place bei der NRW Meisterschaft 55+ nahmen Wolfgang Niermann, Jürgen Wahl und Diane McPeak-Ferkinghof teil. Sie kamen mit 4:2 Siegen auf den 7.Platz und qualifizierten sich somit zur Deutschen Meisterschaft in Furth im Walde am Wochenende 17./18. September.

NRW Meister der Frauen werden Diane McPeak-Ferkinghof mit Karin Voigtländer (beide Sur place) und Heide Loebers aus Heidelberg und fahren somit zur Deutschen Meisterschaft nach St.Wendel. Anna-Maria Bonhoff (Sur place) mit Anna Lazaridis und Hanja Ostendorf (beide Köln Royale) sind wegen ihres Vorjahreserfolges für die DM gesetzt.




Wir gratulieren allen Spielern und Spielerinnen zu ihren erfolgreichen Teilahmen und drücken für die noch ausstehenden Meisterschaften beide Daumen.

Festival de Pétanque 2016 erneut mit über 1.000 Einschreibungen

14.06.15 – Thomas |Am Wochenende 11./12. Juni 2016 war es wieder soweit: unser Festival de Pétanque lockte bei angenehmen Temperaturen zahlreiche Spielerinnen und Spieler nicht nur aus der Region, sondern auch aus weiten Teilen Deutschlands sowie der Schweiz und den BeNeLux-Staaten ans Düsseldorfer Rheinufer. Mit insgesamt 1.034 TeilnehmerInnen in den vier verschiedenen Turnieren konnte bei der Jubiläumsveranstaltung „20 Jahre Festival de Pétanque“ erneut eine überragende Beteiligung erzielt werden.

Blick über die Spielfelder am Rheinufer

Am Samstag Vormittag starten 185 Teams bei bewölktem aber trockenen Wetter ins internationale Doublette-Turnier TROPHEE sur place. Nach vielen hochklassigen Partien kann sich hier im A-Finale das Düsseldorfer Team Marco Lonken und Toufik Faci (beide Düsseldorf sur place) gegen das Team aus Osterholz-Scharmbeck mit den beiden aktuell in der DPV Rangliste führenden Spielern Jan Garner und Till-Vincent Goetzke am Ende souverän durchsetzen. Die Plätze 3 und 4 belegen David Dörr (Royale Cologne) und Frank Maurer (PC Horb) sowie Cedric Jankowski und Gilbert Bodein (beide Boule-Freunde Malsch). Im B-Turnier triumphiert das belgische Team mit Bart de Meyer und Laurent Gorreux (PC Sint) vor dem deutsch-französischen Team Olivier Willmann (Malsch) und Hervé Bodin (Bas-Rhin).

Bei der parallel ausgetragenen Stadtmeisterschaft GRAND PRIX de Düsseldorf starten 58 Triplettes. Hier können im A-Turnier Chouchou Kreutz, Wolfgang Drexelius und Kai Blicke die Stadtmeisterschaft für sich entscheiden; Vizemeister werden Christoph Kirchberg, Gregor Kirchberg und Markus Kirchberg.

Die beiden Siegerteams am Samstag

Am Sonntag Morgen schreiben sich 102 Mannschaften ins internationale Düsseldorf OUVERT ein, das auch in diesem Jahr in der Wertung als DPV Masters geführt wird. Nach einem eher regnerischen Tagesverlauf gewinnen im Finale des A-Turniers Philippe Jankowski, Richard Aubert und Rachid Belhaid (alle Boule-Freunde Malsch) vor dem Team um Rodolphe Dallery (Belgien), Michael Lauer (Viernheim) und Jannik Schaake (Freiburger Turnerschaft). Das B-Turnier können Gilbert Bodein, Olivier Willmann und Cedric Jankowski (alle Boule-Freunde Malsch) für sich entscheiden, den zweiten Platz belegen Klemens Mattes, Kevin Johnson (beide Düsseldorf sur place) und Moritz Wiegand (Royale Cologne).

Die Veranstaltung endet mit dem lizenzfreien Doublette-Turnier Zicke-Cup, zu dem sich 92 Teams einschreiben. Hier gewinnen im A-Turnier Marco Schendel und Danny Griesberg (Bonn Bad-Godesberg) vor Hans Kasper und Oliver Kasper (beide Düsseldorf sur place). Im B-Turnier stehen am Ende Mesut Uluocakli und Marco Lonken (beide Düsseldorf sur place) ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Die beiden Siegerteams am Sonntag

Ein großes Lob und Dankeschön an Alfons Schulze Niehues für die wie immer perfekt organisierte und reibungslose Turnierleitung, an die Sponsoren und an die vielen aktiven Mitglieder und fleißigen Helfer, ohne die eine solch schöne, sportlich hochklassige und gleichzeitig entspannte Veranstaltung nicht durchführbar wäre …

Erfolge bei der NRW Meisterschaft Triplette

6.06.16 – Heinz |Zusammen mit Robin Stentenbach und Florian Korsch aus Bonn Bad Godesberg ist Moritz Rosik NRW Meister geworden. Mit überzeugendem Spiel gaben die drei in sechs Spielen nur 20 Punkte ab! Den dritten Platz belegen Frédéric Haeflinger und Daniel Dias zusammen mit Jens Birkmeyer von Mülheim Siemens. Platz 9 erreichen Mesut Uluocakli und Marko Lonken zusammen mit dem Köln Royale Spieler Dennis Wagner. Diane McPeak-Ferkinghof, Kevin Johnson und Klemens Mattes werden am Ende zwölfte.

Zusammen mit Malte Berger, Mohamed-Kamel Bourouba und Patrice Wolf (Niedersaalbach) als gesetztes Team haben sich alle für die Deutsche Meisterschaft in Saarlois qualifiziert. Wir wünschen viel Erfolg und drücken Euch die Daumen!

Zwischenstand nach dem 2. Ligaspieltag

30.05.16 – Heinz |In der NRW Liga startet die erste Mannschaft mit zwei 5-0 Siegen gegen Sur place 2 und Marl-Lüdinghausen. Auch am zweiten Spieltag gibt es ein 5-0 gegen Gelsenkirchen Balistique 1 und Lünern 1 sowie ein 3-2 gegen Essen-Kettwig 1. Damit führen Sur place 1 die Tabelle vor Bochum Diaboulo 1 an.

Auf Platz 3 steht Düsseldorf sur place 2 die nur gegen Sur place 1 mit 5-0 verliert, an beiden Spieltagen dann aber gegen Lünern 1 (4-1), Marl-Lüdinghausen 1 (3-2), Krefeld Kretanque 1 (5-0) und Ratingen-Lintorf 1 (3-2) gewinnt.

Keinen guten Start erwischt in der Regionalliga Süd Sur place 3. Nach einer 1-4 Niederlage gegen Brühl BTV 1 und einem 3-2 Sieg gegen das Aix-Team Aachen kommt es am zweiten Spieltag zu drei Niederlagen (1-4 gegen Bonner Altstadtfreunde, 1-4 gegen Ratingen-Lintorf 2 und 2-3 gegen den Kölner BC) – aktuell Platz 9 in der Liga.

In der Niederrhein Bezirksklasse A verliert Düsseldorf sur place 4 am ersten Spieltag beide Spiele mit 2-3 gegen Krefeld BC 3 und Anholt 1. Der zweite Spieltag war erfolgreicher mit Siegen gegen Kleve 2 (4-1) und Goch Niersbouler 1 (3-2) und einer 2-3 Niederlage gegen Wuppertal PTSV 2. Aktuell Platz 7 in der Tabelle.

Eine ausgeglichene Bilanz hat die 5. Mannschaft. Zwei Siegen gegen Düsseldorf-Gerresheim 3 (4-1) und ein 4-1 gegen Erkrath CdP 2 stehen Niederlagen gegen Düsseldorf-Gerresheim 2 (2-3) und ein 1-4 gegen Düsseldorf-Benrath 2 gegenüber. Somit Platz 4 in der Niederrhein-Bezirksklasse B.

Viel Erfolg weiterhin!

Die Platzierungen im Century Turnier

8.01.16 – Kevin |Mindestens 100 Jahre (Lebens-, nicht nur Boule-) Erfahrung waren nötig, um als Team beim Century Turnier am 3. Januar antreten zu dürfen. Der Reiz des Turnieres ist, dabei mal nicht in den gleichen Mannschaften zu spielen, sondern zu variieren. Und trotzdem gab es hochklassige Spiele und gute Resultate:
Sieger des A-Turniers wurden Philipp Michels mit Kamel Bourouba (Dsp) und Toufik Faci (Dsp) vor Frédéric Haeflinger (Dsp) mit Mahmut Tufan und Jens Birkmeyer. Den 3. Platz teilten sich Klemens Mattes (Dsp), Moritz Rosik (Dsp), Minh Tran und Philipp Niermann, Marco Lonken (Dsp) und Kevin Johnson (Dsp). Sieger des B-Turniers wurden Melanie, Marinko und Marcell vor Anna Bohnhoff (Dsp), Malte Berger (Dsp) und MoWi. Sieger des C-Turniers wurden Barbara, Tom und Schötti. Herzlichen Glückwunsch!

Moritz zusammen mit Philipp und Kim Hallen-Landesmeister Triplette 2015/16

23.12.15 – Kevin |Einen herzlichen Glückwunsch an Moritz Rosik, der zusammen mit Philipp Niermann und Kim Rieger in souvernärer Manier die Landesmeisterschaft Triplette in unserer Boulehalle gewonnen hat. In einem einseitigen Finale setzten sie sich gegen Caro Birkmeyer, Robin Stentenbach und Mahmut Tufan mit 13:4 durch. Prima gemacht!

Weitere Vereinsmitglieder mit guten Leistungen waren:
3 Siege: Marco, Malte, Toufik, Petra D., Markus, Klemens, Kevin
2 Siege: Lars, Diane, Wolle, Jürgen W.

Marco und Malte gewinnen Hallen-Landesmeisterschaft Doublette

26.10.15 – Kevin |Mit einer Schweigeminute für die Opfer und ihre Familien nach den schrecklichen Anschlägen von Paris durch islamische Terroristen begann die erste Landesmeisterschaft der Hallensaison 2015/16. Am Ende des Tages heißen die neuen Hallen-Landesmeister Doublette 2015 Marco Lonken und Malte Berger (beide Düsseldorf sur place). Sie dominieren das Finale gegen Moritz Rosik (Sur place) und Robin Stentenbach (Bad Godesberg) und gewinnen mit 13:4. Wir gratulieren herzlich!!

Weitere Vereinsmitglieder mit guten Leistungen: Frédéric Haeflinger (4 Siege), Oliver Kasper (4 Siege), Ewelina Eckl und Mohamed-Kamel Bourouba (3 Siege) sowie Hendrik Meyer und Andreas Fretz (2 Siege).

Weltmeisterschaft der Frauen 2015 in Bangkok, Thailand

16.11.15 – DPV |Drei Siege aus den fünf Vorrundenbegegnungen hatten das DPV-Team bei der Frauen-WM auf Platz 18 der Vorrunden-Tabelle gebracht. Direkt fürs Achtelfinale qualifiziert hatten sich Tunesien, das als einziges Team alle fünf Partien gewinnen konnte, sowie sieben Teams mit einer Niederlage: Spanien, Thailand 2, Kambodscha, Madagaskar, Thailand 1, Frankreich und Schweden. In der Cadrage folgte für das deutsche Team ein ungefährdetes 13:5 gegen Marokko, gegen das man am Morgen noch mit 8:10 verloren hatte. Die Revanche für die Vorrunden-Niederlage war also geglückt.

Anna-Maria Bohnhoff (Sur place), Carolin Birkmeyer (Sur place), Muriel Hess und Carsta Glaser vor dem River Chao Praya (Quelle DPV)

Das DPV-Quartett traf im Achtelfinale der WM von Bangkok auf die spanische Equipe, die die Vorrunden auf Platz 2 abgeschlossen hatte. Nach drei Aufnahmen lagen Anna-Maria Bohnhoff (P), Carolin Birkmeyer (M) und Muriel Hess (T) schon mit 0:10 hinten. Die Einwechselung von Carsta Glaser auf die Leger-Position ließ Hoffnung aufkeimen: drei Punkte für die deutschen Damen. Beeindruckt waren die Spanierinnen aber nicht; sie zogen mit einem 13:3 ins Viertelfinale ein und gewannen am Ende das Turnier. Deutschland musste sich mit dem geteilten Platz 9 bei dieser Weltmeisterschaft zufrieden geben.

Einen herzlichen Glückwunsch an Anna und Caro zum 9. Platz!!

Europameisterschaft Espoirs 2015 in Nieuwegein, Niederlande

16.11.15 |Marco Lonken und Moritz Rosik holten gemeinsam mit ihren Mannschaftskameraden Robin Stentenbach und Manuel Strockosch die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft der Espoirs, die vom 17.–18. Oktober in Nieuwegein stattfand. In Ihrer Gruppe (Niederlande, Schweden,Luxemburg) setzten sie sich als Gruppenzweiter durch. Das erste Spiel wurde mit 3:0 gegen Luxemburg gewonnen, das zweite Spiel endete mit einem 2:1 Sieg gegen Schweden. Im letzten Vorrundenspiel ging es um den Gruppensieg gegen das Team aus den Niederlanden. Leider schaffte das DPV Team hier nur ein 1:2 und bekam es im Halbfinale mit den starken Spaniern zu tun.

Im Halbfinale war der Sieg zum Greifen nahe, als sie die Spanier im Triplette besiegen konnten. Leider verloren die Vier aber das Tete-á-Tete und auch trotz Auswechslung das Doublette. Trotzdem ist der 3. Platz bei der Europameisterschaft ein Riesenerfolg, den sie so schnell nicht vergessen werden. Herzlichen Glückwunsch an Moritz und Marco!!

Kleine Nachlese zur Senioren-EM

16.11.15 – Thomas Schorr (DPV) |DPV-Quartett mit Sieg im B-Turnier nicht zufrieden
Bei der 4. Senioren-Europameisterschaft, die vom 24. bis 27. September 2015 im bulgarischen Albena ausgetragen wurde, spielten Toufik Faci (Düsseldorf sur place), Till-Vincent Goetzke, Pascal Keller und Mahmut Tufan für den DPV. Als Trainer und Coaches waren Jean-Marc Bourdoux und Didier Choupay im Einsatz.

Das Ziel des DPV-Teams, die K.O.-Phase im A-Turnier zu erreichen, geriet schon in der ersten von fünf Schweizer-Vorrunden durch die Niederlage gegen die Türkei in Gefahr. Nach leichten Siegen über Jersey und Russland zeichnete sich dann ab, dass das DPV-Team unter Umständen vier Vorrundensiege fürs Weiterkommen benötigen könnte. Doch das folgende Match gegen die Tschechen ging verloren. Jean-Marc Bourdoux: „Ähnlich wie gegen die Türkei haben wir nicht gut gespielt und einige gute Möglichkeiten liegen lassen.“ Am Ende fehlten drei Buchholzpunkte zu Rang 16 und damit zum A-Turnier. Im B-Turnier lief es anschließend wie am Schnürchen: fünf Partien, fünf Siege – allerdings, so Bourdoux, „gegen Gegner, die uns unterlegen waren“.

Zu den Besonderheiten in Albena zählte der Boden: Auf zwei Lagen Gummimatten hatten die Veranstalter 3 cm Kies aufbringen lassen: „Rollen war da unmmöglich, beim Hochspielen versprangen die Kugeln, wie sie wollten. Und Schießen ging nur auf Eisen.

Medaillen und Pokale für einen souveränen Auftritt im B-Turnier: Till-Vincent Goetzke, Didier Choupay, Mahmut Tufan, Jean-Marc Bourdoux, Toufik Faci und Pascal Keller (v. l., Fotoquelle: facebook)

Tireur-Wettbewerb
In der Vorrunde am Donnerstag schoss sich Toufik Faci mit guten 37 Punkten auf Platz 9, da aber nur die ersten vier Ränge direkt ins Viertelfinale führten, musste er sich am Freitag Abend der Repéchage stellen. Dort langten, nachdem der Protest der DPV-Delegation gegen zwei zweifelhafte Wertungen kein Gehör gefunden hatte, 22 Punkte nur zu Rang 12 von 16. Das erhoffte Viertelfinale war deutlich verpasst.
Trotzdem herzlichen Glückwunsch Toufik zum Sieg im „Cup de Nation“!

Wintertraining in der Halle

26.10.15 – Daniel |Im November beginnt ein neues Trainingsprogramm für die aktuelle Wintersaison. Das Konzept setzt auf regelmäßige Wiederholung und Vertiefung der Trainingsinhalte und bezieht dabei die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfassend ein.

Es werden zwei Module in Form von Kursreihen angeboten. Eine Reihe erstreckt sich über vier Abende à 90 Minuten (dienstags, alle 14 Tage), einmal für weniger erfahrene Spieler von 18:15 bis 19:45 Uhr und für erfahrene Spieler von 20:15 bis 21:45 Uhr. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf zehn begrenzt.

Das Training führt Daniel Dias durch. Alle weiteren Infos zu Inhalten, Rahmenbedingungen und Kursgebühren findet Ihr unter www.boule-training.de; Mitglieder unseres Vereins erhalten einen Sonderrabatt.

Royale Cologne steigt in die Pétanque-Bundesliga auf

26.10.15 – BPV NRW |Mit 5:0 Siegen sicherten sich die Kölner Platz 1 bei der Aufstiegsrunde am 24./25. Oktober in der Düsseldorfer Boulehalle. Weitere Aufsteiger sind TSV Krähenwinkel-Kaltenweide (NiSa) und LBJ Wiesbaden (Hessen). Damit sind in 2016 wieder drei NRW-Vereine (Köln, Ibbenbüren, Bonn Bad Godesberg) in der Bundesliga vertreten. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team!

Same procedure as last year? Same procedure as every year!

22.10.15 – Heinz |29 Top Teams aus ganz NRW kamen am 21. Oktober wieder in die Düsseldorfer Boulehalle, um am traditionsreichen „Wolles Zock“ teilzunehmen. Dieses seit vielen Jahren beliebte Turnier findet jeden Mittwoch ab 19:00 Uhr unter der Leitung von Wolfgang Niermann statt. Vier Spielrunden Schweizer System mit Zeitlimit und 100 % Ausschüttung des Startgeldes versprechen auch Anfängern einen interessanten Abend in lockerer Atmosphäre. Die weiteren Termine findet man in der Programmübersicht.

Düsseldorf sur place gewinnt den BPV Cup 2015

12.10.15 – Caro |Am Sonntag, dem 04.10.2015, fand in Erkrath die Endrunde des diesjährigen BPV Cups statt. Für Düsseldorf spielten: Anna, Caro, Diane, Frédéric, Malte, Marco, Moritz und Toufik. Neben Düsseldorf sur place traten Essen Kettwig, Royale Cologne und Altstadtfreunde Bonn an. Vor Ort wurde dann ausgelost und somit stand fest, dass Düsseldorf sur place im Halbfinale gegen Essen Kettwig antreten muss.

Die Ergebnisse in dieser Begegnung:
Tête-à-Têtes – Frédéric 13:12, Marco 13:10, Moritz 13:4, Malte 13:5, Toufik 13:3, Diane 13:7; Doublette 1 Malte und Toufik 13:6, Doublette 2 Caro und Moritz 13:10, Doublette Mixte Diane und Marco 13:5; Triplette Marco, Frédéric, Toufik 12:13, Triplette Mixte Anna, Moritz, Caro 3:13 (Endergebnis 21:10). Das andere Halbfinale mit Royale Cologne und Altstadtfreunde Bonn ging 18:13 für Bonn aus. Im Finale standen sich somit am frühen Nachmittag Düsseldorf sur place und Altstadtfreunde Bonn gegenüber.

Die Ergebnisse in dieser Runde:
Tête-à-Tête – Frédéric 13:1, Marco 13:8, Moritz 13:10, Malte 13:8, Toufik 12:13, Diane 13:8; Doublette 1 Moritz und Marco 13:10, Doublette 2 Malte und Frédéric 0:13, Doublette Mixte Caro und Toufik 13:1; Triplette Marco, Anna, Malte 13:11, Triplette Mixte Moritz, Caro, Toufik 13:0 (Endergebnis 23:8).
Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen und Spielern, die in dieser Saison so aktiv die Vorrunden mitgespielt haben. Ein großes Danke auch an den Ausrichter Erkrath CdP für die Bewirtung.

Sur place gewinnt die Düsseldorfer Sommer-Stadtliga 2015

21.10.15 – Stefan |Am Sonntag trafen sich 16 Bouleteams aus Düsseldorf, Erkrath und Neuss zum Finaltag der Düsseldorfer Sommerstadtliga auf dem Spielgelände an der Pariser Straße. Bei bestem Herbstwetter, guter Verpflegung und in gewohnt entspannter Atmosphäre wurden von den über 120 Spielerinnen und Spielern, die nicht in den oberen Ligen in NRW eingesetzt sein dürfen, die letzten drei Begegnungen ausgetragen.

Vor dem Finaltag lag das Team von Sur place noch auf Platz 4 und es sah nach einem neuen Stadtligasieger aus: Der TC 77 Wersten auf Platz 1 hätte aus eigener Kraft alles klar machen können. Auch das Ökotop und Benrath lagen noch vor Sur place, und es gab für die Heimmannschaft nur eine kleine theoretische Chance auf den ersten Platz. Da Wersten und Benrath aber patzten, konnte Düsseldorf sur place mit drei Siegen in der letzten Begegnung den begehrten Wanderpokal nach mehreren Jahren wieder an die Pariser Straße holen.
Die Abschlusstabelle nach dem 5. Spieltag

Für Sur place haben in dieser Saison gespielt (Reihenfolge in der Häufigkeit des Einsatzes): Stefan Gärtner, Alfred Hardt, Manfred Genkin, Claudia Ernst, Thies Echtermeyer, Beate Hoerschgens, Andrea Martin, Jörg Martin, Jörg Mailhahn, Hans Schulte, Benjamin Ped, Ralf Wilke und Bruno Rosenkranz.

Ab November beginnt dann die Hallen-Winterstadtliga, zu der sich 12 Teams gemeldet haben. Spieltage sind der 15. November (ab 11:00 Uhr), der 9. Januar (ab 14:00 Uhr) und der 28.Januar 2016 (ab 11:00). Allez les Boules!

Das Hallenprogramm für die Saison 2015/16 ist online

23.09.15 – Bernhard |Der Spielbeginn der aktuellen Hallensaison startet am Dienstag, dem 20. Oktober 2015. Schon am Wochenende darauf findet mit der zweitägigen Aufstiegsrunde der Deutschen Pétanque Bundesliga das erste Highlight der Wintersaison statt, zu dem Zuschauer natürlich herzlich willkommen sind. Das Programm und die einzelnen Spielangebote sind unter dem Menüpunkt „Boulehalle" in den Monatsübersichten hinterlegt. Wir weisen darauf hin, dass sich kurzfristig Änderungen im Programm ergeben können. Daher bitten wir, die aktuellen Hinweise im Online-Hallenprogramm zu beachten.

Ein Hinweis an unsere Gäste, die nicht Mitglied im Verein Düsseldorf sur place sind: Leider sehen wir uns gezwungen, die Eintrittspreise für Nicht-Mitglieder beginnend mit der neuen Hallensaison anzuheben. Der Tageseintritt für Erwachsene beträgt nun 6,– EUR pro Person (bisher 5,– EUR), die Zehnerkarte verteuert sich auf 54,– EUR (bisher 45,– EUR). Aufgrund einer Steuerprüfung des Finanzamtes für die Jahre 2010 bis 2013 wurde von Amts wegen sowohl rückwirkend als auch künftig gefordert, die Einnahmen durch die Gäste dem Wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zuzuordnen. Dies hat zur Folge, dass die Eintrittsgelder der Gäste dem vollen Umsatzsteuersatz von 19 % unterliegen als auch gewerbe- und körperschaftsteuerpflichtig sind. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Vermietungen der Halle an den DPV und BPV NRW z.B. für die Ausrichtung von Meisterschaften. Wir haben versucht, die Kostensteigerung so gering wie möglich zu halten und bitten um Euer Verständnis.
Download Programmflyer (PDF, 397 x 210 mm)

© Düsseldorf sur place e.V.  |  Impressum