Logo Düsseldorf sur place

Termine

29. Dezember
ab 17:30 Uhr
Nocturne Sur place

Doublette formée
mit Voranmeldung

Foto Boulekugeln

Nachrichten über Pétanquesport-Ereignisse, den Verein und seine Mitglieder

Noch Plätze frei für das Triplette Royale Turnier am 16. Dezember

Wie auch in den letzten Jahren ist das Triplette Royale Turnier, welches von unserem befreundeten Verein Royale Cologne veranstaltet wird, wieder ein echtes Highlight. Mehrere amtierende und ehemalige Deutsche Meister sowie Bundesligaspieler aus ganz Deutschland stehen bereits auf der Teilnehmerliste. Es sind noch einige wenige Plätze für dieses hochkarätig besetzte Turnier zu vergeben.

Das Startgeld beträgt 15,– €/Person, zzgl. Halleneintritt. Gespielt wird im Modus Poule A/B. Spielbeginn ist 10:00 Uhr und die Anmeldung läuft über rccrew@web.de. Zuschauer, die gern einmal Spitzenspieler aus ganz Deutschland in action erleben möchten, sind natürlich herzlich willkommen.

Klemens Mattes gewinnt mit David Dörr und Jan Hendrik Kann die NRW Hallenmeisterschaft Triplette

13.11.17 – Heinz |Zu einem Endspiel auf hohem Niveau kommt es am Sonntag bei der NRW Hallenmeisterschaft. Dabei setzen sich Klemens Mattes mit den Kölnern David Dörr und Jan Hendrik Kann gegen Toufik Faci, Moritz Rosik und Philipp Niermann verdient mit 13:7 durch. Weitere Platzierungen mit Sur place Beteiligung sind Oliver Kasper mit Alfred Hovekamp und Paulo José de Sousa Romáo auf Platz 5, Frédéric Haeflinger, Kevin Johnson und Andreas Kux auf Platz 6, Marco Lonken, Marco Schumacher und Robin Stentenbach auf Platz 8, Stefan Gärtner, Manfred Hagen und Rainer Kukla auf Platz 12, Jürgen Wahl, Christopher Czarnetta und Dennis Wagner auf Platz 14, Mesut Uluocakli, Minh Tran und Kerstin Lisner auf Platz 16 und last but not least Heinz Jaeger, Hendrik Meyer und Andreas Fretz auf Rang 20. Danke an die Teilnehmer und das Theken- und Küchenteam für ihren Einsatz.

„Da rollt die Kugel!“ – Artikel aus dem Online-Magazin der Stadtwerke Düsseldorf

Sie sind auf den Plätzen unserer Stadt anzutreffen und schwingen im wahrsten Sinne des Wortes eine ruhige Kugel: Boule-Spieler. Etwas Magisches scheint diesen Sport zu umwehen. Denn wer einmal vom „Virus“ infiziert wurde, kommt nicht mehr davon los. Dabei ist Boule mehr als nur ein Sport, es ist so etwas wie eine Lebenseinstellung. Warum? Wir haben die Antworten ... zum vollständigen Artikel

Das neue Hallenprogramm der Saison 2017/18 ist online

11.10.17 – Thomas |Unter dem Menüpunkt „Boulehalle“ sind nun die aktuellen Termine und Veranstaltungen zu finden. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten. Die Saison startet am Wochenende 28./29. Oktober mit der Bundesliga Aufstiegsrunde, das reguläre Programm beginnt am Freitag, dem 3. November, mit dem Spielangebot „Halle für alle“ und einer Hallen-Rangliste in Doublette-Formation.
Wir wünschen den Besuchern wieder schöne Stunden in der Halle und viele spannende Spiele …

Düsseldorf sur place gewinnt erneut den BPV NRW Cup

11.10.17 – Heinz |Im NRW Cup erreicht unsere Mannschaft die Endrunde der letzten vier Vereine. Als erster Gegner wird Köln Royale zugelost. Nach der Tête- und Doublette-Runde muss Sur place beide Triplette Spiele gewinnen, um ins Endspiel zu kommen. Nachdem das erste Triplette 13:7 an Düsseldorf geht, wird es im Triplette mixte richtig spannend. Moritz und Marco drehen mit der eingewechselten Anna (für Diane) noch die Partie und gewinnen am Ende mit 13:10. Das Endspiel gegen Marl- Lüdinghausen kann Sur place dann doch recht deutlich für sich entscheiden und gewinnt damit zum 3. Mal in Folge den BPV NRW Cup. Herzlichen Glückwunsch!

Die Ergebnisse des letzten Ligaspieltages 2017

11.10.17 – Heinz |Der letzte Ligaspieltag findet am 1. Oktober statt. Sur place 2 muss in der NRW Liga bei Mülheim Siemens gegen Bochum Diaboulo 1 und Köln Royale 1 antreten. Beide Begegnungen gehen mit 2:3 verloren und mit dem 7. Platz endet für die Mannschaft eine Saison, in der man sich mehr versprochen hat. Tabellenführer und damit Teilnehmer an der Bundesliga Aufstiegsrunde ist Ratingen Lintorf 1.

Die 3. Mannschaft liefert in Solingen ein ausgeglichenes Ergebnis. Nach einem 3:2 Sieg gegen Solingen BC 1 kommt es zu einer 1:4 Niederlage gegen Köln Nippes und ein 6. Platz in der Endtabelle ist gesichert. Meister der Regionalliga Süd ist die Mannschaft der Bonner Altstadtfreunde 1.

Düsseldorf sur place 4 verliert die letzten Spiele in der Bezirksklasse B gegen Solingen terra libre 1 mit 1:4 und Erkrath CdP 5 mit 2:3 und steht auf Platz 5 der Tabelle. Erster und damit Aufsteiger ist die Mannschaft des Wuppertaler PTSV 2. Danke an alle Spielerinnen und Spieler, die an den Ligaspielen teilgenommen haben.

Deutsche Meisterschaft Triplette der Frauen in Horb

26.09.17 – Heinz |Die für die DM gesetzten Teams mit Spielerinnen von Sur place, NRW 2 mit Diane McPeak-Ferkinghof, Karin Voigtländer und Heide Löbers sowie NRW 3 mit Anna-Maria Bonhoff, Anna Lazaridis und Silvana Lichte, treten mit unterschiedlichem Erfolg in Horb auf. Während NRW 2 die Vorrunde sicher mit zwei Siegen übersteht, kann sich NRW 3 über die Barrage in die K.O.-Runde spielen. NRW 2 verliert im 1/16 Finale deutlich mit 4:13 gegen BaWü 12, welche erst im 1/4 Finale ausscheiden, NRW 3 scheitert im 1/8 Finale mit 9:13 an Hessen 1. Bestes NRW Team wird NRW 9 mit Claudia Harthun, Yvonne Kappelhoff und Nadia Eikmeyer, die das 1/4 Finale erreichen. Deutscher Meister wird das Team Bayern 1 mit Susanne Fleckenstein, Dominique Probst und Jennifer Schüler.

Düsseldorf sur place bei der Deutschen Meisterschaft 55+

19.09.17 – Heinz |Drei Spieler von Sur place haben sich für die Deutsche Meisterschaft 55+ mit Spielern anderer Vereine qualifiziert. Während Heinz Jaeger mit Stane Kavcic vom BC Solingen und Bernd Reimers von PUR Lintorf als NRW 6 an den Start geht, spielt Stefan Gärtner mit Rainer Kukla und Manfred Hagen von Boule Gerresheim als NRW 17. Markus Heuft startet mit zwei Spielern von den Schweinfurter Kugellegern als Team Bayern 3.

NRW 6 übersteht die Poolrunde und scheitert in der ersten K.O.-Runde an NRW 1. NRW 17 verliert erst im Achtelfinale gegen den späteren Finalisten Berlin 5 denkbar knapp mit 12:13. Markus Heuft kommt mit seinen Mitspielern bis ins 1/16 Finale.

Deutscher Meister wird souverän das Team Baden-Württemberg 2 mit Testas, Härter und Weise. Bestes Team aus NRW wird Stefan Eisenhut, Rainer Girod und Heinz Brenke (alle Brackwede), die erst im Viertelinale ebenfalls gegen Berlin 5 ausscheiden.

Das Ligawochenende 2./3. September 2017

06.09.17 – Heinz |Am 3. und 4. Spieltag der Pétanque Bundesliga muss die erste Mannschaft nach Herxheim reisen. Am Samstag gehen die ersten beiden Begegnungen gegen Malsch und München mit jeweils 2:3 verloren, in der letzten Partie gegen Freiburg kann ein 3:2 Sieg erzielt werden. Am Sonntag enden die ersten Spiele gegen Horb mit einer 1:4 Niederlage, während die abschließende Begegnung gegen Regensburg deutlich mit 5:0 Siegen gewonnen werden kann. Am Ende der Saison steht die Mannschaft somit mit 5 gewonnenen und 6 verlorenen Begegnungen auf Platz 8 der Tabelle.

Die zweite Mannschaft von Sur place gewinnt in der NRW Liga das erste Spiel gegen Essen Kettwig 1 deutlich mit 5:0, muss aber gegen Bielefeld-Brackwede 1 eine 3:2 Niederlage hinnehmen: Platz 7 in der aktuellen Tabelle.

In der Regionalliga Süd verliert die dritte Mannschaft ihre beiden Spiele gegen BTV Brühl 1 und Cdp Erkrath 1 jeweils mit 2:3 und fällt auf Platz 6 der Tabelle.

Düsseldorf sur place 4 verliert ihr Spiel gegen Wuppertal PTSV 2 mit 2:3, kann sich aber mit 3:2 gegen Ratingen Lintorf durchsetzen und steht auf dem 4. Platz der Bezirksklasse B.

Allen Spielerinnen und Spielern vielen Dank für euren Einsatz und viel Erfolg am letzten Spieltag!

Bezirks- und Landesmeisterschaft Triplette 55+

21.08.17 – Heinz |Bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft ist das Team Bernhard Lemm-Rödel, Jürgen Wahl und Wolle Niermann die einzige Mannschaft, die ausschließlich aus Sur place Spielern besteht. Stefan Gärtner spielt mit Manfred Hagen und Rainer Kukla von Boule Gerresheim, Heinz Jaeger mit Stane Kavcic (BC Solingen) und Bernd Reimers (PUR Lintorf). Alle qualifizieren sich für die Landesmeisterschaft an dem darauf folgenden Tag, wobei Heinz Jaeger und sein Team das Endspiel um die Bezirksmeisterschaft leider verliert.

Bei der Landesmeisterschaft auf dem neuen Spielgelände des Wuppertaler PTSV erreichen Heinz, Stane und Bernd mit 5-1 Siegen und Stefan, Rainer und Manfred mit 4-2 Siegen die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Neuffen. Wir drücken die Daumen und wünschen Euch viel Erfolg!

Kevin Johnson Bezirksmeister Tête-à-Tête

15.08.17 – Heinz |Bei der Bezirksmeisterschaft Niederrhein in Viersen gewinnt Kevin Johnson (Düsseldorf sur place) nach 7 Runden den Titel des Bezirksmeisters vor Bernd Lubitz (Bochum Diaboulo); Dritter wird Mesut Uluocakli (Düsseldorf sur place). Gemeinsam mit Wolle Niermann, Klemens Mattes und Daniel Dias (der im Bezirk Westfalen spielt) qualifizieren sich alle zur NRW Landesmeisterschaft am darauf folgenden Tag beim SV Siemens in Duisburg. Dort kann Kevin mit 5-1 Siegen den dritten Platz belegen. Gemeinsam mit Malte Berger, der im vergangnem Jahr einen hervorragenden dritten Platz bei der DM belegte und somit gesetzt ist, qualifizieren sich Kevin, Klemens (Platz 11) und Daniel (Platz 20) zur Deutschen Meisterschaft in Ensdorf (Saarland).

Wir drücken Euch die Daumen und wünschen viel Erfolg!

3. Platz für Diane und Jürgen bei der DM Doublette Mixte

24.07.17 – Heinz |Schwere Unwetter stören am Wochenende den sonst sehr gut organisierten Ablauf der Deutschen Meisterschaft Doublette Mixte in Berlin. Kann die Vorrunde noch bis zur Barrage reibungslos gespielt werden, wird es durch starke Regengüsse chaotisch. Das letzte Spiel muss drei Mal unterbrochen werden, bevor es in die Halle verlegt wird und der Sieger feststeht. Aus NRW Sicht gelingt es 14 von 26 Mannschaften, die K.O.-Runde zu erreichen. Da die Wetterprognosen weitere Unwetter vorhersagen, entscheiden sich die Organisatoren die Meisterschaft in die Halle zu verlegen.

Diane McPeak-Ferkinghof und Jürgen Wahl erreichen das Halbfinale. Dort kommen sie zu spät ins Spiel und können ihre Chancen nicht ausnutzen. Mit 7-13 müssen sie sich geschlagen geben. Ewelina Eckl, die mit Robin Stentenbach (1.PC Bad Godesberg) spielt, erreicht das Viertelfinale. Klemens Mattes mit Natalie Bell (Boulegemeinschaft Kettwig) kommen bis ins Achtelfinale. Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg!

Natalie und Klemens werden Doublette Mixte Landesmeister

12.07.17 – Kevin |Herzlichen Glückwunsch an unsere frisch gebackenen Landesmeister im Doublette mixte: Natalie Bell und Klemens Mattes! Die Bezirksmeister Ruhrgebiet waren am Sonntag nicht zu stoppen und schlugen im „Halbfinale“ Ewelina Eckl und Robin Stentenbach und im Finale Julia und Hermann Streise. Wir drücken ihnen und den anderen Qualifizierten für die Deutschen Meisterschaften am übernächsten Wochenende in Berlin die Daumen für eine gute Platzierung. Neben den Landesmeistern mit dabei: Diane McPeak-Ferkinghof und Jürgen Wahl, Marco Lonken (mit Julia Reimers) sowie Ewelina Eckl (mit Robin Stentenbach).
Bildquelle: BPV NRW

Festival de Pétanque 2017 mit neuem Teilnehmerrekord

12.07.17 – Kevin |Das Wochenende vom 10./11. Juni 2017 steht wieder ganz im Zeichen unseres „Festival de Pétanque“ in seiner 21sten Ausgabe. Das Wetter ist heiß bis angenehm und lockt unzählige Teams aus der Region, aber auch aus weiten Teilen Deutschlands sowie der Schweiz und den BeNeLux-Staaten ans Düsseldorfer Rheinufer. Mit insgesamt 1.186 TeilnehmerInnen (bisherige Bestmarke mit 1.111 SpielerInnen aus dem Jahr 2014) in den vier verschiedenen Turnieren kann eine überragende Beteiligung erzielt werden.

Blick über die Spielfelder am Rheinufer

Am Samstag Vormittag starten 197 Teams bei sonnigem und heißem Wetter ins internationale Doublette-Turnier TROPHEE sur place. Nach vielen erstklassigen Partien können sich hier im A-Finale das Heimteam Marco Lonken und Toufik Faci (beide Düsseldorf sur place) gegen das Team von Moritz Rosik (Düsseldorf sur place) und Mika Everding (VFPS Osterholz) am Ende klar durchsetzen. Damit gelingt es Marco und Toufik ihren Vorjahressieg zu wiederholen! Und es stehen drei Spieler unserer Bundesligamannschaft in diesem internationalen Finale! Die Plätze 3 und 4 belegen Arnaud Heusden (Le Muguet Laminois) mit Michael Hannosset (Forever St Josse) und Claude van Loo mit Logan Baton (beide Forever St Josse).

Die beiden Siegerteams beim Turnier Trophee sur place 2017

Im B-Turnier siegen die Belgier Serge Podor (PC Capri) und Eric Geyer (Embourg PC) vor dem holländischen Team S. Cao (Boule de Boeuf) und L.T. Nguyen (De Oudenbossche Boulers). Platz 3 und 4 gehen an Patrick Lehmann mit Fethi Aouissi (beide La Boule Rouge Dresden) und Jürgen Fröhlich (TSV Krähenwinkel) mit Mario Halbleib (PC Gründau). Das C-Turnier gewinnen Damiel Orth (Schwetzingen) und Jannik Schaake (Freiburger Turnerschaft).

Zum ersten Mal werden ausgewählte Partien der Trophee und des Ouverts am Sonntag live im Internet übertragen. Die Technik dazu wird von GIP Media Productions zur Verfügung gestellt und über die Website Sportdeutschland-TV gestreamt. An dieser Stelle noch ausdrücklichen Dank an unsere Neu-Kommentatoren Roland Ludigkeit und Jürgen Wahl für ihre gute und ausdauernde Arbeit!

Bei der am Samstag parallel ausgetragenen Stadtmeisterschaft GRAND PRIX de Düsseldorf starten 59 Triplettes aus Düsseldorf und Umgebung. Hier können sich in einem spannenden Finale Bruno Rosenkranz, Hendrik Meyer und unser Ex-Präsident Bernhard (Berni) Lemm-Rödel durchsetzen und Stadtmeister werden. Auf den 2. Platz kommen Reiner Klingen, Angelo Gabriele und Guiseppe Emulo. Auf dem 3.Platz folgen Hildegard Schmidt, Philipp Kirchberg, Peter Wirth sowie Matthias Tichy, Gerhard Werner und Marie-Lyse Riocreux. Das B-Turnier gewinnen Markus, Christoph und Gregor Kirchberg vor Dave Saunders, Norbert Ferkinghof und Diane McPeak Ferkinghof. Das C-Turnier können am Ende Wilfried Kux, Peter Kneppeck und Thomas Göbel für sich entscheiden.

Das Siegerteam der Düsseldorfer Stadtmeisterschaft 2017

Für das als DPV-Masters Turnier ausgewählte internationale Düsseldorf OUVERT am Sonntag Morgen schreiben sich 102 Tripletten aus Deutschland, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz ein. Das Wetter meint es wieder gut und erweist sich als besser als vorhergesagt. Und zu unserer großen Freude ist das A-Finale wieder eine fast reine „Düsseldorf sur place Angelegenheit“ mit 5 von 6 Spielern, die sich in dieser starken internationalen Konkurrenz durchgesetzt hatten. Wie auch im Netz zu verfolgen ist, gewinnen Moritz Rosik, unser Präsident Marco Schumacher und das Jugendtalent Jasper Schlüpen (Mülheim Siemens) im A-Finale gegen Malte Berger, Toufik Faci und Marco Lonken (alle Dsp), die damit den 2. Platz erzielen. Durch diesen Sieg kann sich Moritz Rosik auf den zwischenzeitlichen 1. Rang in der DPV Jahresbestenliste katapultieren. Den gemeinsamen 3.Platz belegen das Team Philipp Niermann (Royale Cologne), Robin Stentenbach (BC Bad Godesberg) und Raphael Gharany (1. MKWU München) und das Team M. Bakker, M. Norder (beide Le Biberon) und K. Koogje (Amicale Boule d’Argent). Das B-Turnier können Anna Lazaridis (Royale Cologne), Mesut Uluocakli (Düsseldorf sur place) und Mika Everding (VFPS Osterholz) für sich entscheiden und das Spiel gegen Jerome Biemar, Ludovic Dodemont und Olivier Trackels (alle PC Mabotte) gewinnen. Platz 3 teilen sich das Team Mohamed Bounjah, Idriss Saleh und Patrick Lichte (alle Marl-Lüdingshausen) und das Team Fabian Arena, Michel Bollette (beide Pétanque Hutoise) mit Philipp Gemis (Boule Vottenoise). Den Sieg im C-Turnier sichern sich Oscar Hodonou, Tarek Lahouel und Dawid Gietkowski (alle Lübecker BC).

Die beiden Siegerteams beim Düsseldorf Ouvert 2017

Die letzte parallel verlaufende Veranstaltung ist das lizenzfreie Doublette-Turnier Zicke-Cup, zu dem sich 103 Teams eingeschreiben. Hier können sich auch Spieler aus Spielgemeinschaften mit Lizenzspielern messen und gute Plätze erreichen – aber leicht ist das nicht. Im A-Turnier gewinnen Jean Dosseh und Bernhard Potthoff vor Mario Martina und Werner Bönig. Auf den gemeinsamen 3. Platz kommen Roger Peers mit Maurice Willems und Renate Hett mit Lothar Erb. Im B-Turnier können sich Guiseppe Emulo und Reiner Klingen durchsetzen und gegen Burkhard Jevrink und Joachim Rickelt siegen. Platz 3 geht an die Teams Daniel Menkhaus/Mike Gauglitz und Bibi Schulte/Hubs Stentenbach. Das C-Turnier gewinnen Martin Schwarz und Martin Knauf.

Ein großes Lob und Dankeschön an Alfons Schulze Niehues für die wie immer perfekt organisierte und reibungslose Turnierleitung, an alle Sponsoren und an die vielen aktiven Mitglieder und fleißigen Helfer, ohne die eine solch schöne, sportlich hochklassige und gleichzeitig entspannte Veranstaltung nicht durchführbar wäre …

Portrait Minh Tran von hinten mit Zopf

Fotos: Kevin Johnson (4), Thomas Pentzien (1)

Marco Lonken wird Deutscher Triplette Meister 2017, Moritz Rosik Vizemeister

02.07.17 – Kevin |In einem spannenden Finale setzt sich das vom DPV zusammengesetzte Team um Marco Lonken (Düsseldorf sur place), Sylvain Ramon (VFPS Osterholz) und Michael Klein (BC Herxheim) gegen NRW 2 mit Moritz Rosik (Düsseldorf sur place), Florian Korsch und Robin Stentenbach (beide Bad Godesberg) durch und wird Deutscher Meister. Marcos Team war nach den Vorleistungen nicht als Favorit in das Finale gegangen, hat zunächst auch den schlechteren Start und liegt mit 1:5 und 4:8 deutlich hinten. Aber nach einem Taktikwechsel und einer defensiveren Spielweise kommen sie immer besser in Schwung und Marco zeigt eine exzellente Leistung als Tireur und beim Nachlegen. Sie setzen damit Moritz Team unter Druck, die in der Folge nicht mehr so souverän spielen wie noch im Viertel- und Halbfinale. Die folgenden zwei Aufnahmen mit 5 und 4 Punkten (!) bringen Marcos Team den Sieg!

Zwei Impressionen aus dem Finale der DM Triplette 2017

Linkes Bild: Marco Lonken im Finale – rechtes Bild (v. l.): Florian Korsch, Moritz Rosik und Robin Stentenbach

2. Ligaspieltag wird zum Kampf mit der Hitze

29.05.17 – Heinz |Drei Begegnungen haben die Mannschaften an dem heißen Wochenende 27./28. Mai zu absolvieren. Am Samstag reist die erste Mannschaft von Sur place zum Bundesligaspieltag nach Ibbenbüren. Dort trifft sie in der ersten Runde gleich auf den amtierenden Meister Osterholz-Scharmbeck und muss eine 1-4 Niederlage hinnehmen. In der zweiten Begegnung geht es gegen Bonn Bad Godesberg, die man mit 5-0 besiegen kann. Der Gastgeber Ibbenbüren allerdings lässt unserer Mannschaft keine Chance, nutzt den Heimvorteil und gewinnt 4-1. Somit steht die erste Mannschaft aktuell mit 3-3 Siegen im Mittelfeld der Tabelle.

Einen rabenschwarzen Tag erwischt die zweite Mannschaft. Durch Ausfälle nur mit 6 SpielerInnen angereist, verliert sie in der teilweise unerträglichen Hitze gegen den Kölner BC (1-4), Marl-Lüdinghausen (2-3) und Gelsenkirchen Balistique (1-4) und rutscht damit auf Platz 8 der NRW Liga. Besser läuft es bei Düsseldorf sur place 3 in der Regionalliga Süd. Drei Siege gegen den Kölner BC 2 (3-2), Krefeld Kretanque 1 (3-2) und Ratingen-Lintorf 2 (3-2) lassen das Team auf den 4. Tabellenplatz vorrücken.

Düsseldorf sur place 4 gewinnt in der Bezirksklasse B ebenfalls alle drei Begegnungen mit 3-2 gegen Erkrath CdP3, 5-0 gegen Gerresheim 4 und 3-2 gegen Ratingen-Lintorf und steht somit auf Platz 4 der Tabelle. Danke für den Einsatz der SpielerInnen in der Hitze und weiterhin viel Erfolg!

Live-Berichterstattung Festival de Pétanque 2017

18.05.17 – Thomas |In diesem Jahr werden erstmals Spiele des internationalen Doublette-Turnieres „Trophee sur place“ am Samstag und des DPV Ranglisten Turnieres „Düsseldorf Ouvert“ am Sonntag, dem 11. Juni 2017, via Streaming live übertragen. Verantwortlich für die Technik zeichnet dabei Sportdeutschland-TV, der Online-Sportsender des Deutschen Olympischen Sportbundes DOSB. Geplant ist, an beiden Tagen ausgewählte Spielbegegnungen auf dem Carré d’honneur in voller Länge zu zeigen. Für die Live-Kommentierungen suchen wir aktuell noch sachkundige und freundliche Sprecherinnen bzw. Sprecher, die selbst nicht an den Turnieren teilnehmen und diese Aufgabe gerne übernehmen würden.

Um eine professionelle Außenwirkung des Sports sicherzustellen, ist es unerlässlich, dass zumindest die Spielerinnen und Spieler, deren Partien für eine Übertragung ausgewählt wurden, in einheitlicher Bekleidung antreten. Wir fordern die TeilnehmerInnen daher an dieser Stelle nochmals auf, bereits vor den Turnieren eine einheitliche (Ober-)Bekleidung einzuplanen. Sollten sich die SportlerInnen nicht an die Bekleidungsregel halten, behält sich die Turnierleitung vor, einzelne Teams mit einheitlich farbigen Sportwesten oder anderen Accessoires zu kennzeichnen.

Erste Runde im BPV NRW Cup und erster Ligaspieltag

25.04.17 – Heinz |Die Spieler/innen von Sur place haben ein ereignisreiches Wochenende mit unterschiedlichen Ergebnissen hinter sich. Am Freitag erreichen Diane, Marco, Mesut, Frédéric, Toufik und Malte in der ersten Runde des BPV Cups einen klaren Sieg gegen den BC Solingen. Hier gilt unser Dank der hervorragenden Gastfreundlichkeit der Solinger Heimmannschaft!

Am Samstag geht es direkt weiter mit dem ersten Spieltag der Bundesliga auf unserer Bouleanlage. Wegen des unbeständigen Wetters findet dieser in der Halle statt. Die erste Mannschaft von Sur place schlägt in der ersten Runde die Mannschaft aus Niedersalbach überraschend klar mit 4-1. In der zweiten Runde wird die Mannschaft aus Wiesbaden mit 3-2 besiegt. Nur in der letzten Rund gegen Herxheim verlieren die Spieler/innen von Düsseldorf sur place denkbar knapp mit 3-2.

In der NRW Liga verliert die zweite Mannschaft von Sur place ihr erstes Spiel gegen Ratingen-Lintorf 1 mit 3-2, gewinnt aber anschließend gegen Essen Stadtgarten mit 5-0.

Düsseldorf sur place 3 verliert in der Regionalliga Süd ihre Spiele gegen Aachen Aix Team 1 und Bonner Altstadtfreunde 1 jeweils mit 3-2 und Sur place 4 verliert in der Bezirksklasse gegen Düsseldorf Gerresheim 3 deutlich mit 5-0, schlägt dann aber die zweite Mannschaft aus Gerresheim mit 4-1.

Danke an alle Spieler für ihren Einsatz und vor allem den freiwilligen Helfern in der Halle, die sich 12 Stunden um das leibliche Wohl der Spieler gekümmert haben!

Riesenerfolg für Moritz Rosik bei der WM in Gent

17.04.17 – Heinz |Bei der Weltmeisterschaft in Gent erreicht Moritz Rosik mit seinem Partner Raphael Gharany im Doublette einen sensationellen dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Obwohl das erste Spiel gegen Mauritius mit 9:13 verloren geht, fängt sich das Team und gewinnt souverän 13:0 gegen Bulgarien. Auch das dritte Spiel der Vorrunde gegen die Türkei geht mit 13:7 an das deutsche Doublette, so dass ein Sieg im vierten Spiel den Einzug in die Endrunde bedeutet. Gegner ist das Team aus Tunesien. Unterstützt von zahlreichen Fans und gecoacht von Marco Schumacher erkämpft man sich ein 13:11 und steht im Viertelfinale einer WM, wo als nächster Gegner Kambodscha wartet. Zweieinhalb Stunden dauert das wohl an Spannung nicht zu überbietende Match und am Ende erlegt Moritz mit seiner letzten Kugel den dreizehnten Punkt. Halbfinale! Und nicht nur die deutschen Fans sind aus dem Häuschen. Dann wartet allerdings Thailand auf Moritz und Raphael. Diese Hürde ist dann leider doch zu hoch. Die beiden thailändischen Spieler mit der Erfahrung mehrerer WM Titel schlagen das deutsche Team mit 13:6. Im Finale unterliegt Thailand dem französischen Team mit 13:10.

Die Nationalteams bei der Siegerehrung

Im Tête-à-Tête gelingt Moritz fast die Sensation, als er im ersten Spiel gegen den französischen Topspieler Henry Lacroix mit 10:4 in Führung geht und der Franzose daraufhin alle Register seines Könnens ziehen muss, um 13:10 zu gewinnen. Sein zweites Spiel gewinnt Moritz 12:10, bevor er gegen einen starken Kanadier leider wieder verliert. Das letzte Spiel der Vorrunde geht wieder an Moritz, aber mit einer ausgeglichenen Bilanz erreicht er Platz 26 und verpasst die Endrunde.

Auch ein sehr guter Erfolg ist der 5. Platz der Frauen-Doublette Muriel Hess und Indra Waldbüßer. Das Mixte-Team scheidet schon in der Vorrunde aus, genau wie Muriel Hess im Téte-à-Téte.

Alles in allem war es eine tolle Leistung des gesamten Teams bei einer hervorragenden Premiere dieses WM-Modus. Danke an die Spieler und Betreuer und Danke für die fantastische Unterstützung durch die vielen mitgereisten Fans aus Deutschland.

Sur Place gewinnt das traditionelle 6-Städte-Turnier

21.03.17 – Heinz |Seit vielen Jahren treffen sich PétanquespielerInnen aus den Städten Maastricht, Zaltbommel, Eindhoven, Visé, Brühl und Düsseldorf zu einem freundschaftlichen 6-Städte-Vergleich. Jeder Verein stellt 15 Spielerinnen und Spieler und es werden fünf Partien Triplette Jeder gegen Jeden gespielt. Am Ende werden die Gesamtsiege gezählt. Mit 19 von 25 möglichen Siegen gewinnt in diesem Jahr Düsseldorf sur place vor Eindhoven und Maastricht mit jeweils 15 Siegen. Bestes Düsseldorfer Team ist Natalie Bell, Rainer Kukla und Werner Jung.

Das Team von Sur place beim 6-Städte-Turnier

Danke an alle Teilnehmer und das Thekenteam Julia, Thomas, Bernhard und Marie, die diese Veranstaltung zu einem tollen Ereignis gestaltet haben.

Gute Resonanz bei der Vormittagsveranstaltung am Mittwoch „Boule um Elf“

07.03.17 – Bruno |Der vor zwei Jahren gestartete Mittwoch-Vormittagszock wird immer beliebter. Die große Mehrheit der Besucher kommt zum Zocken in die Halle. Da zusätzlich noch eine Spielgemeinschaft regelmäßig kommt, musste die Teilnehmerzahl auf 48 limitiert werden, um den Zeitrahmen von 11:00 bis 15:00 Uhr einhalten zu können. Im Verlauf der Wintersaison nahmen insgesamt ca. 100 SpielerInnen an dem Turnierangebot teil. Jeweils ein Drittel von ihnen kam aus Düsseldorf, den angrenzenden Gemeinden sowie entfernteren Städten. Die weitesten Wege nahmen SpielerInnen aus Brühl bzw. Gelsenkirchen auf sich.

Gespielt wurden jeweils drei Runden Super-mèlee. Das Startgeld wurde an alle Spieler und Spielerinnen anteilig ausgeschüttet, die ihre drei Spiele gewannen. Pro gewonnene Partie gab es einen Siegpunkt. Die 16 Punktbesten spielten am 1. März den Zockerpokal aus. Hierbei spielten feste Doubletten drei Runden A-, B-, C- und D-Turnier. Zockerkönige wurden Gerd aus Gelsenkirchen-Buer mit Partner Thies von unserem Verein im Endspiel gegen Ralph (Stürzelberg) und Tobo (Chateau Benrath).

Moritz Rosik nominiert für Pétanque Weltmeisterschaft Doublette in Gent

06.03.17 – Thomas |Unser Vereinsmitglied Moritz wurde für die zum ersten Mal stattfindende Weltmeisterschaft Doublette in Gent (Belgien) nominiert. Im Hinblick auf die Kandidatur als olympische Sportart für 2024 werden bei diesem Championat erstmals die Weltmeister ín den Disziplinen Tête-à-Tête, Doublette und Doublette Mixte ermittelt. Die Wettkämpfe mit 46 teilnehmenden Nationen finden in der „Topsporthal Vlaanderen“ in Gent in der Zeit vom 13. bis 16. April 2017 statt. Bei den Männern ist neben Moritz auch Raphael Gharany nominiert, bei den Frauen treten Indra Waldbüßer und Muriel Hess für Deutschland an. Jeder Teilnehmer startet bei zwei Meisterschaften – entweder bei Tête-à-Tête und Doublette oder bei Doublette und Doublette Mixte. Wir wünschen dem deutschen Nationalteam viel Erfolg!

Lasse Stentenbach, Kamel Bourouba und William Riga siegreich im OBUT Turnier

05.03.17 – Kevin |Das Obut Turnier war mit 22 Tripletten gut besucht trotz des parallel stattfindenden Länderpokal-Vergleichs in Heerlen. Wie immer war die Versorgung mit Essen und Getränken gesichert und die Halle bestens auf den Wettkampf vorbereitet. Nach drei gelosten Vorrunden wurde das Teilnehmerfeld in A-, B- und C-Turnier aufgeteilt und im K.O.-System die Sieger ermittelt.

Im A-Turnier konnten sich Lasse Stentenbach, Kamel Bourouba und William Riga am Ende souverän gegen Marinko Sirovic, Roman Deligny und Marcell Hoffrogge durchsetzen und sich damit die Sponsoring-Gutscheine von „Boules Matz“ sichern. Gemeinsame Dritte wurden die Teams von Dorothee Stallmann, Thomas Stallmann und Stephan Kornberg sowie Klaus „MAC“ Maciuga, Jan Mensing und Stane Kavcic. Im B-Turnier siegten Peffo Scholten, Moritz „MoWi“ Wigand und Moritz „SloMo“ Wigand vor dem Heimteam Hendrik Meyer, Andreas Fretz und Heinz Jaeger. Im C-Turnier lagen am Ende Dieter Weise, Michael Anno und Wilfried Dietrich vor Frank Depcik, Ute Luner und Jürgen Abel. Vielen Dank an Bernd Matz für seine Unterstützung und herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Teams.

Düsseldorf sur place mit neuem Vorstand

04.03.17 – Heinz |„10 Jahre sind genug. Jetzt sollen mal die Jüngeren ran. Ich möchte mal wieder mehr Zeit für meine Frau und Familie haben.“ Mit diesen Worten tritt Bernhard Lemm-Rödel nicht mehr zur Wahl des 1. Vorsitzenden an. Als neuer Präsident wird auf der Mitgliederversammlung Marco Schumacher ohne Gegenstimme gewählt. Für Öffentlichkeitsarbeit und interne/externe Kommunikation wird Heinz Jaeger, der seit 3 Jahren in diesem Amt ist, ebenfalls ohne Gegenstimme wieder gewählt. Neu im Vorstand ist Daniel Dias für die Mitgliederbetreuung und -verwaltung. Im Amt bestätigt wird Moritz Rosik als Finanzvorstand. Die sportliche Leitung bleibt in den Händen von Kevin Johnson, der mit der Erfahrung von 13 Jahren dieses Amt erfolgreich bekleidet.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Bernhard Lemm-Rödel für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit im Verein über die vielen Jahre und wünschen dem neuen Präsidium ein glückliches Händchen und viel Erfolg!

Moritz Rosik und Anna Lazaridis sind NRW Meister

19.02.17 – Heinz |Bei der Landesmeisterschaft NRW Doublette Mixte gewinnt Moritz Rosik gemeinsam mit Anna Lazaridis (Köln Royale) überzeugend den Titel. Insgesamt nur 16 Punkte gibt das Team in fünf Spielen ab und gewinnt verdient vor Loreen Büttner und Michael Schöttler (Lüerdissen).

Klemens Mattes (Sur place) und Natalie Bell (Essen Kettwig) erreichen Platz 4, Ewelina Eckl mit Marco Schumacher (beide Sur place) kommen auf den 25. Platz. Damit gehen die Hallenmeisterschaften zu Ende und wir warten sehnlichst auf die Freiluftsaison.

Malte, Mowi und Moritz gewinnen NRW Top 72 Turnier

15.01.17 – Heinz |63 Topspieler aus der NRW-Liga sowie 6 geladene Spieler vom Bundesligisten Münchener Kugelwurf Union sowie ein Triplette aus Osterholz-Scharmbeck treffen sich zur Vorbereitung auf den Länderpokal im Februar 2017 zu einem hochklassigen Turnier in der Boulehalle von Düsseldorf sur place. Dabei zeigen die vom NRW Landescoach Philipp Niermann zusammengestellten Teams harmonische und spielerisch sehr gute Leistungen.

Sieger im A-Turnier werden Moritz Rosik, Malte Berger und Moritz „Mowi“ Wiegand, die im Endspiel Björn Lubitz, Moritz „SloMo“ Wiegand und Lasse Stentenbach schlagen. Das B-Turnier geht an Frédéric Haeflinger, Martin Wanka und Bernd Lubitz, die sich im Finale gegen Jürgen Wahl, Jens Birkmeyer und Florian Börger durchsetzen können. Glückwunsch an die Gewinner und weiterhin viel Erfolg!

© Düsseldorf sur place e.V.  |  Impressum